DAS SIND WIR

Heike und Bernd

mit Chaya, ihre Tocher Anka und Lou


FAMILIE WEINERT

Seit vielen, vielen Jahren haben wir Hunde.

Seit ich denken kann, spielen Hunde eine große Rolle. Doch bis ich selber einen besitzen konnte, vergingen viele Jahre. Über den Tierschutz kam unser erster Hund ‘‘ Rocky‘‘  zu uns. Durch Ihn begann meine ehrenamtliche Arbeit beim Tierschutz. Über viele Jahre nahm ich abgegebene, entlaufene oder ausgesetzte Hunde bei mir auf, sozialisierte, peppelte sie auf und erzog sie,
so dass  sie in neue Familien umziehen konnten. So kam unsere Pudelmixdame Tinki zu uns.

Eine so arbeitswillige und intelligente Hündin, die mehr brauchte.

So kamen wir auf den Hundeplatz und zum Turnierhundesport.

 

Irgendwann standen wir selber als Ausbilder für Mensch und Hund viele Stunden in der Woche
auf dem Hundeplatz. Durch den Turnierhundesport kamen unsere Aussie-Hündin ‘‘Amy‘‘
und dann unsere
 Border Hündin "Lou" zu uns.

 

Mit Amy kam eine sehr ausgeglichene, sehr anhängliche, liebevolle, menschenbezogene Hündin zu uns, dann folgte Lou, eine fremden Menschen gegenüber misstrauische, aber sehr lernfähige Border Collie Hündin.

 

Irgendwann  hörten wir von der Rasse ‘‘ Wäller ‘‘. Wir machten uns schlau über diese Rasse,
die Eigenschaften, Charakter und Züchter. Immer mehr wussten wir, das wird unsere Rasse.

Wir lernten Ute Eckhardt kennen und an Ostern 2013 zog Chaya vom Bambuswald bei uns ein.

Was soll ich sagen, es war die absolut richtige Entscheidung. Chaya ist sehr intelligent,
lernfähig und freudig in der Arbeit. Eine absolute Wasserratte. Sehr ausgeglichen und ruhig Zuhause und am liebsten immer in der Nähe von uns.

 

Der Wällervirus hat uns erwischt!

 

Auch Mailo und Emma, die beiden Hunde meiner Tochter werden ausgebildet und im Turnierhundesport geführt.

 

Im Sommer sind wir sehr oft mit dem Wohnwagen auf THS Turnieren unterwegs.

Unsere Hundis lieben diese Wochenenden.